Terminvereinbarung:+49 6221 9765-0
Verwaltung:+49 6221 9765-95
Refraktivberatung:+49 6221 9765-0

Gerstenkorn und Hagelkorn


Scroll

St├Ârenfried am Auge

Gerstenk├Ârner (Hordeolum) und Hagelk├Ârner (Chalazion) geh├Âren zu den entz├╝ndlichen Erkrankungen der Lidkante. Meist handelt es sich um eine bakterielle Infektion, die durch Verstopfungen der k├Ârpereigenen Lidranddr├╝sen beg├╝nstigt wird. Im Akutstadium wird dies als Gerstenkorn, im chronischen Stadium als Hagelkorn bezeichnet.

 



Symptome und Ursachen

Die entz├╝ndlich ver├Ąnderten Lidranddr├╝sen k├Ânnen zu einer lokalen R├Âtung, Druckgef├╝hl bzw. Schmerzen und Anschwellen des umgebenden Lidgewebes f├╝hren.



Behandlungsm├Âglichkeit

Im fr├╝hen Stadium ist es m├Âglich, durch Zuf├╝hren von W├Ąrme und Anwendung von lokalen Salben, eine Spontanheilung hervorzurufen. Etwaig vorhandene Eiterherde k├Ânnen durch einen Einstich entlastet werden. Sollte sich der Prozess chronifiziert haben und eine schmerzlose, aber tastbare Ver├Ąnderung (oft als kugelige Raumforderung im Lid tastbar) gebildet haben, sind die weitere Anwendung von W├Ąrme und Salben meist nicht mehr erfolgsversprechend.

In diesen F├Ąllen kann durch eine kurze ambulante Operation der Lokalbefund entfernt werden. Da es in seltenen F├Ąllen vorkommen kann, dass sich hinter einer palpablen Ver├Ąnderung, die nach dem klinischen Erscheinungsbild urspr├╝nglich als Hagelkorn eingesch├Ątzt wurde, wider Erwarten eine b├Âsartige Ver├Ąnderung verbirgt, wird -im Falle einer operativen Entfernung- das entfernte Material sicherheitshalber zu einer pathologischen Untersuchung eingesandt.


nach oben