Terminvereinbarung:+49 6221 9765-0
Verwaltung:+49 6221 9765-95
Refraktivberatung:+49 6221 9765-0

Implantierbare Kontaktlinsen


Scroll

ICL (Implantable Collamer Lens)

Verhindert den Verlust der eigenen Anpassungsfähigkeit

Mit mangelnder Sehkraft kann man einiges übersehen: Straßenschilder beim Autofahren, bekannte Personen auf der Straße oder Anzeigen auf dem Bahnsteig. Unangenehme Situationen, die sich vermeiden lassen. Neben Brille und Kontaktlinsen sind auch Eingriffe am Auge möglich. Durch die Operation an der natürlichen Linse verlieren Sie jedoch eine etwaig noch vorhandene (Rest-) Akkomodationsfähigkeit der eigenen Linse, d.h. die „Umschaltfähigkeit“ zwischen Ferne und Nähe. 

Mit Hilfe einer implantierbaren Collamer Linse (EVO Visian ICL) kann eine Fehlsichtigkeit langfristig behoben werden. Die biokompatible Linse wird in einem kleinen Eingriff zwischen der Iris und der natürlichen Augenlinse platziert. Hier gleicht sie die Defizite, wie z.B. Kurz- und Weitsichtigkeit oder auch Hornhautverkrümmungen im Einklang mit dem eigenen Auge aus. Anders als beim Lasern muss kein gesundes Gewebe der Hornhaut entfernt werden. Gerade bei Menschen jüngeren Alters, bei denen die sogenannte Altersweitsichtigkeit noch nicht eingesetzt hat, ist die Akkomodation noch recht gut und ein vorzeitiger Verlust der Anpassungsfähigkeit kann einen Nachteil darstellen. Das Auge bleibt also unverändert und kann trotzdem wieder gestochen scharf sehen: egal in welcher Situation. Zudem schützt die Linse vor UV-Strahlung und verhilft zu einer besonders guten Sicht in der Nacht – optimal für Personen, die viel mit dem Auto fahren müssen. Der Vorteil dieser Methode besteht darin, dass sie bei Bedarf auch wieder herausgenommen werden kann.



Der Eingriff erfolgt in lokaler Betäubung, ist schmerzfrei und in der Regel ambulant durchführbar. Voraussetzung für die Durchführbarkeit ist, dass zwischen der Rückfläche der Hornhaut und der Linsenvorderfläche (sogenannte „Vorderkammertiefe“) ausreichend Platz besteht, um eine solche Kontaktlinse in das Augeninnere zu implantieren. Die Platzverhältnisse werden im Rahmen der Voruntersuchung und des Beratungsgespräches aber genau vermessen und dokumentiert.




Qualitativ hochwertig und klinisch geprüft

Die Linse besteht aus einem qualitativ hochwertigen, technologisch ausgereiften Collamer-Material auf Collagen Basis, das sich auf natürliche Weise in das Auge einpasst. Das Verfahren wird bereits seit 20 Jahren von Augenärzten auf der ganzen Welt erfolgreich eingesetzt. Die Implantation ist für Erwachsene zwischen 21 und 60 Jahren für die Korrektur einer Kurzsichtigkeit von -0,5 bis -20,0 Dioptrien und einer Weitsichtigkeit von + 0,5 bis + 10,0 Dioptrien geeignet. Jeweils mit oder ohne Hornhautverkrümmung von bis zu 6,0 Dioptrien.

Falls Sie sich für eine ICL interessieren, sprechen Sie uns gerne darauf an, wir beraten Sie hierzu gerne.

Weitere Informationen finden Sie unter https://de.discovericl.com/


nach oben

Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie die Website und ihre Angebote nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie diese Cookies. Dies können Sie in Ihren Browsereinstellungen ändern.

» Akzeptieren » Datenschutz