Terminvereinbarung:+49 6221 9765-0
Verwaltung:+49 6221 9765-95
Refraktivberatung:+49 6221 9765-0

Auswärtskehrung (Ektropium)


Scroll

Sehen die Augen müde aus?

Die Auswärtskehrung der Lidkante wird als Ektropium bezeichnet. Im höheren Lebensalter ist am häufigsten das Unterlid betroffen.



Ursachen und Symptome

Ebenso wie bei der Einwärtskehrung des Lides (Entropium) ist die häufigste Ursache die Erschlaffung des natürlichen Aufhängeapparates der Lider. Das natürliche Gleichgewicht der Lidmuskulatur, die das Lid in der richtigen Position hält, gerät durcheinander und führt zu einer Stellungsveränderung der Lidkante.

Andere Ursachen sind z.B. Narbengewebe, die die Lidkante verziehen können, oder frühere Verletzungen. Die fehlerhafte Position der Lidkante verhindert, dass die Lidkante ihre natürliche „Scheibenwischer“-Funktion für den Tränenfilm ausüben kann. Dies äußert sich häufig als permanentes Tränenträufeln (Epiphora). Häufiges Reiben und Wischen an den Lidern mit den Händen kann die Problematik noch verstärken, weil das Gewebe durch den mechanischen Reiz weiter „ausgeleiert“ wird. Oft ist die Augenoberfläche bei einem chronischen Befund auch entzündlich verändert und gereizt.


Behandlungsmöglichkeiten

Rein konservative Maßnahmen sind in den allermeisten Fällen nicht geeignet, um eine Beschwerdefreiheit zu erreichen. Im Regelfall wird ein operativer Eingriff erforderlich sein, um die natürliche Position der Lidkante wiederherzustellen.


nach oben

Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie die Website und ihre Angebote nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie diese Cookies. Dies können Sie in Ihren Browsereinstellungen ändern.

» Akzeptieren » Datenschutz