Terminvereinbarung:+49 6221 9765-0
Verwaltung:+49 6221 9765-95
Refraktivberatung:+49 6221 9765-0

Botox und Filler


Scroll

Jugendliches und frisches Aussehen, Falten vermeiden

Ein jugendlich schönes Aussehen und ebenmäßige Gesichtszüge sind für viele Menschen wichtig. Botox- und Fillerinjektionen können dazu beitragen, das Aussehen zu verjüngen und hierdurch das persönliche Wohlbefinden zu steigern.



Ursachen für Falten und Alterung

Die Gesichtsmimik, Sonnenlicht, Rauchen und die eigene genetische Veranlagung beeinflussen das Aussehen und den Alterungsprozess des Gesichts. Der Verlust der natürlichen Elastizität der Haut führt zu Faltenbildung und das allmähliche Absinken der Brauen, der Wangen und der Unterlider verändert die Kontur des Gesichts. Um diesem Veränderungen entgegen zu wirken, können Botulinomtoxin (Botox) und Fillerinjektionen sehr effektiv eingesetzt werden.

Die Stärke der Botoxinjektionen liegt eher in der Behandlung von dynamischen Falten, während die Fillertherapie eher dazu geeignet ist, um Volumen- und Konturdefizite auszugleichen. Mittels Fillerinjektionen kann man versuchen, die körpereigene Matrix aus Kollagen, Fett und Hyaluronsäurehaltigen Substraten auszugleichen. Darüber hinaus gibt es Filler, die die Kollagensynthese unterstützen und in einem gewissen Ausmaß die Matrixkomponenten der Haut wiederherstellt.

Hauptursache für die Alterungsprozesse sind altersbedingte Verschleißerscheinungen in der Kollagenstruktur der Haut, darüber hinaus gibt es negative Einflüsse aus der Umwelt, wie beispielsweise Sonnenlicht, UV-Licht (z.B. Sonnenbänke), Rauchen, Stress und die eigene genetische Ausstattung. Während es derzeit (noch) keine Möglichkeit gibt, die eigene genetische Ausstattung zu verändern, kann man proaktiv tätig sein und durch Vermeidung von übermäßigen Sonnenbädern, durch Nichtrauchen, regelmäßigen Schlaf und eine ausgewogene Ernährung, sowie Stressmanagement selbst viel dazu beitragen, nicht vorzeitig zu altern. Die konsequente Anwendung von Sonnenschutzmitteln mit UV-A und UV- B Schutz, Sonnenschirmen etc. sind sehr hilfreich, um die Sonnenlichtbedingte Verfärbung der Haut und vorzeitige Faltenbildung zu verhindern.


Behandlung

Durch die Injektion von Fillern unter die Haut wird körperfremdes Material eingebracht, das potentiell – wie jedes Fremdmaterial – Unverträglichkeiten auslösen kann. Somit ist nicht jeder Mensch geeignet, um mit Fillern behandelt zu werden. 

So zum Beispiel Patienten:

  • die in der Vergangenheit schwere allergische Reaktionen, bis zum anaphylaktischen Schock erlitten haben.
  • mit Allergien auf Eier oder bovinem Kollagen (Kollagen von Rindern)
  • mit Unverträglichkeiten auf Lidocain – Neigung zu entzündeter oder infizierter Haut (z.B. Herpes)
  • mit Neigung zur Ausbildung von hypertrophen Narben und Keloiden


Etwaige eingenommene Blutverdünner, wie Beispielsweise Xarelto, ASS, Marcumar etc. sollten nach Absprache mit dem behandelnden Internisten oder Kardiologen, der die Blutverdünnertherapie überwacht, vor einer Injektion abgesetzt werden. Die Dauer der Karenz variiert dabei und ist vom verwendeten Blutverdünner abhängig.

Bitte beachten Sie, dass einige Nahrungsmittel und gewisse Nahrungsergänzungsmittel ebenfalls blutverdünnende Eigenschaften haben können, so zum Beispiel Gingko, Knoblauch, Ingwer und Ginseng. Vor der Injektion wird ein betäubendes Mittel auf die Injektionsstelle aufgeben, die Injektionsstelle desinfiziert und der Filler eingespritzt.

Vor der Injektion von Botox oder Fillermaterialien wird mit Ihnen gemeinsam der Ist-Zustand besprochen und eine ausführlich Aufklärung über die zu erwartenden Möglichkeiten, aber auch der möglichen Risiken und Nebenwirkungen durchgeführt. Häufige Probleme sind Rötungen und Schwellungen im Bereich der Einstichstelle, sowie Über- oder Unterkorrekturen. Die Botox Wirkung lässt mit der Zeit nach, so dass nach ca. 3 Monaten die Wirkung wieder aufgehoben ist.

Falls Sie sich für Botox- oder Fillerinjektionen interessieren, sprechen Sie uns gerne darauf an.


nach oben

Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie die Website und ihre Angebote nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie diese Cookies. Dies können Sie in Ihren Browsereinstellungen ändern.

» Akzeptieren » Datenschutz