Wir verwenden Cookies auf unserer Website, um Ihren Besuch effizienter zu machen und Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können.
OK
Terminvereinbarung:+49 6221 976-50
Verwaltung:+49 6221 976-595
Refraktivberatung:+49 6221 976-50

Leben ohne Brille

Scroll

Ohne Brille besser sehen.
Augenlasern in Heidelberg.

Ein Leben ohne Brille bedeutet für viele: Ein anderes Sehgefühl. Besser aussehen. Und anders gesehen werden. So mancher Brillenträger überlegt daher, sich die Augen lasern zu lassen. Um Ihnen die Entscheidung zu erleichtern, haben wir Ihnen auf dieser Seite ein paar Informationen zum Thema zusammengestellt.

Wenn Sie mit dem Gedanken spielen, sich von Ihrer Brille zu verabschieden, bieten wir Ihnen eine Erstuntersuchung an: So können wir einschätzen, ob eine Augenlaserkorrektur durch unsere Experten für Refraktive Chirurgie für Sie in Frage kommt. In unserer Augenklinik in Heidelberg bieten wir unter anderem die bewährten Verfahren Femto-Lasik und PRK an, die Photorefraktive Keratektomie.

Augen lasern – für mich geeignet?

Es gibt einige Kriterien, die Ihnen einschätzen helfen, ob eine Augenlaser-Operation prinzipiell für Sie in Frage kommt. Was für Sie persönlich zu empfehlen ist und ob Sie bald komplett auf Brille oder Kontaktlinsen verzichten können, wird in einem persönlichen Gespräch in unserer Augenpraxisklinik Heidelberg geklärt, in zwei Schritten: In einer Erstuntersuchung in unserem iLASIK-Zentrum stellen wir fest, ob eine Laser-Behandlung für Sie in Frage kommt. Zur Vorbereitung der Laser-OP erfolgt dann noch eine ausführliche Spezialuntersuchung Ihrer Augen durch unsere Augenärzte.

Sie können sich lasern lassen, wenn…

  • Sie älter als 18 Jahre sind
  • Ihre Brillenwerte sich mindestens ein Jahr nicht verändert haben
  • Sie kurzsichtig bis max. -10 dpt. sind
  • Sie weitsichtig bis max. +4 dpt. sind
  • Ihre Hornhautverkrümmung 4 dpt. nicht übersteigt

Wir beraten Sie gern zu weiteren Möglichkeiten, Ihre Fehlsichtigkeit zu korrigieren, sollten diese Kriterien nicht auf Sie zutreffen. Bei Fehlsichtigkeiten über +4 bzw. -10 dpt. kommt zum Beispiel die Linsenimplantation zum Einsatz. Eine weitere Methode ist die LASEK-Behandlung.

Sie sind kein geeigneter Kandidat für eine Laser-OP, wenn Sie ein Kind erwarten oder stillen, Rheumatiker sind, an Grünem oder Grauem Star leiden oder starken Brillenglas-Schwankungen unterliegen.

Wir beantworten gerne persönlich Ihre Fragen unter der Hotline 06221 976 543. Dort können Sie auch einen Termin für die Erstuntersuchung vereinbaren.



nach oben